Die KAB St. Johannis Glandorf hatte am Mittwoch, 27. April 2011, 18:00 Uhr zur Unterbezirksmesse  des KAB-Unterbezirks Osnabrück Süd zum 1. Mai in die Räume der Firma Alfons Funke Werbetechnik nach Glandorf eingeladen. 13 Hagener KABler waren der Einladung gefolgt.

Domkapitular Theo Paul feierte mit ca 250 KABlern in Konzelebration mit dem Glandorfer KAB Präses Pastor Ulrich Müller die heilige Messe. In seiner Predigt griff Theo Paul das Evangelium des Tages auf und kritisierte den Umgang der Europäer mit dem Flüchtlingsproblem in Süditalien. Nach der Messe stellte der Firmeninhaber Herr Funke sein Unternehmen und dessen Entwicklung vor. Der Betrieb für Werbetechniken beschäftigt heute 16 zufriedene Mitarbeiter: „Nur zufriedene Mitarbeiter fertigen gute Produkte“. Die Bezirksvorsitzende Angelika Kampsen begrüßte die Besucher, wies auf den Maiaufruf und verschiedene im Bezirk anstehende Termine hin.

Danach  gab es die obligatorischen Würstchen, Getränke und natürlich auch Gespräche zwischen guten Bekannten.

 

alt alt
Bannerabordnungen aus 7 Ortsverbänden waren angereist Die mal anders genutzte Fertigungshalle
alt alt
Feierlicher Einzug... ...der Banner
alt alt
   
alt alt
Für die musikalische Begleitung sorgten diese 3 Musiker Generalvikar Theo Paul und KAB Präses Ulrich Müller
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
Nach dem Schlußlied... ...Auszug der Banner
alt  
Bezirksvorsitzende Angelika Kampsen  
alt alt
Firmeninhaber Alfons Funke stellt uns seine Firma vor, von der Gründung... ...über das Fertigungsprogramm bis hin zur Ausbildung und Auftragslage
alt alt
Nach der Messe standen ein Getränkestand.. ..und, wie sollte es auch anders sein, ein Bratwurststand bereit
alt alt
Viel Gelegenheit gab es noch... ...zum Klönen und Gedankenaustausch
alt

Auf der Heimreise gerieten viele noch in ein unglauliches Unwetter.

Der eine oder andere mußte sogar die Fahrt unterbrechen.