Das 11. Schlachtefest im Bürgerhaus in Natrup-Hagen war wie gewohnt schon lange im Vorfeld ausverkauft. 132 Gäste hatten sich angemeldet. Das Rahmenprogramm war in diesem Jahr besonders attraktiv. Es reichte  von plattdeutschen Beiträgen bis zu orientalischen Tänzen. Nach der Begrüßung durch Alois Henle, dem 1. Vorsitzenden, überbrachten noch Grußworte Herr Peter Gausmann als zukünftiger Bürgermeister von Hagen, sowie die beiden Landtagsabgeorneten Frau Ulla Groskurt und Herr Martin Bäumer. Als Überraschungsgast war die Kirschkönigin  Marie-Luise Herkenhoff eingeladen. Unter großem Beifall wurde sie von Peter G. in den Saal begleitet.

Höhepunkt des Abends war die Scheckübergabe aus dem Erlös der Hofauktion. Jeweils 2600 € erhielten das SoFa (Soziales offenes Freizeit-Angebot), vertreten durch Herrn Ansgar Langen, und das neu eingerichtete Cafe' im St. Anna-Stift , vertreten von Hubert Wellmann, ebenfalls in Hagen. Der großartige Erlös der heutigen Veranstaltung in Höhe von 1052 € konnte  dem Weltnotwerk der KAB übergeben  werden.

 

alt alt
Begrüßung durch Alois Henle Blick in den herrlich geschmückten , vollbesetzten Saal
alt alt
Künftiger Bürgermeister von Hagen Peter Gausmann Abgeordnete des Landtags, Frau Ulla Groskurt...
alt alt
... und Martin Bäumer Solistin Regina Stübe....
alt alt
...bekommt Blumen von Janine Wille Alles ist vorbereitet für den Ansturm
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
Wie es scheint, schmeckt es hervorragend... ...der blanke Knochen beweist es
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
  Marlies Wellmann unterhält uns mit plattdeutschen Geschichten
alt alt
Eine angenehme Aufgabe für Peter G.... ...die Kirschkönigin Marie-Luise H. in den Saal zu begleiten
alt alt
Überreichen der beiden Schecks an das Cafe' im Anna-Stift und das SoFa 25 Sorten Nachtisch...wer kann schon alle probieren?
alt alt
   
alt alt
  Aber zum Schluß sind alle Schüsseln leer !      ( Hier nicht im Bild)
alt alt
Der Künstler Josef Zirp... ...führt uns selbst gefertigte Musikinstrumente vor
alt alt
13 verschiedene hat er und kann mit allen spielen... ...seine Aussage: Ich kann nicht mal  Noten lesen...unglaublich!
alt alt
Josef Zirp hat auch die Figuren zu unsern Jubiläum entworfen und gefertigt Stellvertretend erhalten Gerti Unland und Marlies Kretschmer Blumen und ein herzliches Dankeschön für ihre Mitarbeiter
alt alt
Der unterhaltsame Höhepunkt des Abends... ..sind die orientalischen Tänze...
alt alt
...von Sandrina Strötzel, Julia Konersmann und Marlena Bensmann Auch Tänzerinnen haben mal heiße Füße !
alt

Ein riesiges Dankeschön geht nicht nur an die Frauen von Frauenausschuß, sondern auch an alle anderen  Helfer, wie der Bedienung und den Männer hinter der Theke.!!

Ihre Arbeit beginnt mit Schmücken und endet mit Fegen des Saales!!