Zur diesjährigen Adventsfeier waren nach der Vorabendmesse zum dritten Adventssonntag fünfzig Personen in den Treffpunkt gekommen. Zu dem Thema „Ein Engel im Advent“ wurden vom Frauenausschuss der KAB besinnliche Texte vorgetragen. Fritz Weber, Chorleiter und Dirigent des Shanty-Chores, hatte sich wieder bereit erklärt, die Feier mit adventlichen Melodien auf dem Klavier musikalisch zu umrahmen. Bei aromatischem Weihnachtstee oder einem Glas Rotwein schmeckten die angebotenen Plätzchen und Pfefferkuchen, die zum Teil selbstgebackenen waren, köstlich.

Im besinnlichen Teil der Feier forderte besonders die Geschichte: „Der Adventengel“ die Zuhörer zur Aufmerksamkeit heraus, wo es zum Abschluss heißt: Da begann das Gesicht der Frau zu leuchten vor Freude, und sie konnte nicht anders, als ihrer Nachbarin zuzulächeln, die Ihr entgegenkam. Diese wiederum war erstaunt und erfreut von einem wildfremden Menschen so freundlich behandelt zu werden. Ihre ernsten Mienen lösten sich, und auch sie konnte nun nicht anders, als selber zu lächeln und freundlich zu sein, so pflanzte sich Freude und Freundlichkeit fort wie eine Lichterkette und steckte die anderen an, einen um den anderen. Als der Engel wieder in den Himmel zurückgekehrt war, erzählte er dem lieben Gott was er erlebt hatte. Da lächelte Gott ihm gütig zu und sagte: `Gut hast du das gemacht, sehr gut! Nichts Besseres hättest du tun können; denn es gibt nichts Wichtigeres und Schöneres, als anderen Freude zu bereiten und Liebe zu schenken. Von heute an sollst du„Adventengel“ heißen!`

Einige Mitglieder des Shanty-Chores erfreuten die Gäste mit mehreren Adventsliedern, u.a. mit dem Text begleitenden Gesang: „Das ist der Advent“.

Die Ausschussmitglieder hatten den Raum adventlich geschmückt und die Tische liebevoll mit bunten Tellern und Knabbersachen gedeckt. Eine größere Menge an Süßigkeiten, Obst und Plätzchen, die von den Teilnehmern gespendet waren, konnten gleich am folgenden Montag zur „Tafel“ nach Georgsmarienhütte gebracht werden, wo sie an Bedürftige weitergegeben werden.

Alois Henle, der Vorsitzende der KAB-Gruppe, dankte den Anwesenden und Mitgliedern für die Beteiligung an dieser Feier und den vielen Veranstaltung des ablaufenden Jahres. Er sagte, mit dieser letzten Begegnung der KAB im Jahr 2011 gehe gleichzeitig eine Ära zu Ende, da der Treffpunkt ab Februar 2012 wegen eines Umbaus vorläufig nicht mehr zur Verfügung steht.

 

 

 

alt alt
Der festlich geschmückte Treffpunkt... ...lud nicht nur zur Besinnung ein,...
alt alt
...sondern auch zum Genießen... ...und Fröhlichsein.
alt alt

Mitglieder des Shanty-Chores trugen den Sprechgesang

" Das ist der Advent " vor.

Der Frauenausschuss hatte mit Liedern und Texten

die Adventfeier vorbereitet und gestaltet.