Nach dem Besuch der Heiligen Messe kamen 67 Personen zu einem wohlschmeckenden Frühstück zusammen, welches dieses Mal im großen Saal des Pfarrheimes stattfand. Der Seniorenausschuss hatte sich große Mühe gemacht, um ausreichend Speisen und Getränke anzubieten. Wenn auch am Frühlingsanfang die Außentemperaturen von lediglich „2 Grad“ noch gar nicht den Frühling erahnen ließen, so zeigte doch der blumige Tischschmuck, dass der Lenz unweigerlich auf dem Vormarsch ist.

Frau Elke Krüger von der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig / Hannover, Auskunfts- und Beratungsstelle Osnabrück war nach dem gemeinsamen Essen zu einem Vortrag zum Thema „Wie setzt sich die Hinterbliebenenrente zusammen?“ eingeladen. Sie referierte unter der schmerzlichen Prämisse, ‚wie bin ich versorgt, wenn der geliebte Partner verstirbt?’.

Die vielfältigsten Fragen der aktiven Zuhörer wurden kompetent beantwortet, zum Beispiel: Anspruchsberechtigung auf Hinterbliebenenrente, Einkommensanrechnung mit Unterschieden nach dem alten und neuen Hinterbliebenenrecht oder die Bereitstellung von Unterlagen für die Antragsstellung. Bei allen Absicherungsvarianten gilt generell: Ohne Antragstellung bei der Rentenversicherungsstelle gibt es keine Rentenzahlung!

Frau Krüger wies auf die Möglichkeit hin, dass man sich in allen Rentenfragen werktäglich unter der Servicetelefonnummer 0800 1000480 von Experten der Deutschen Rentenversicherung Auskünfte einholen kann. Gleichermaßen ist Friedhelm Frankenberg aus der Hagener KAB-Gruppe bereit, als ‚Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund’, Antworten zu Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung zu geben oder bei der Kontenklärung, sowie bei Rentenanträgen zu helfen.

Helmut Runde bedankte sich unter lang anhaltendem Beifall der Zuhörer bei Elke Krüger für ihr gut verständliches und mit Lichtbildern begleitendes Referat mit einer Flasche Rotwein.

 

 

alt
Der grosse Saal in unserm neuen Pfarrheim ist schon beeindruckend.....
alt
....besonders, wenn soviele Personen zu einer unserer Bildungsveranstaltungen kommen !!

 

alt alt
Das Vorbereitungsteam hatte viel Arbeit.... ....mit der Vorbereitung
alt alt
Zunächst begrüsste Helmut Runde alle Teilnehmer.... ....und wünscht allen einen " Guten Appetit "
alt alt
  Dabei gab es auch reichlich Gelegenheit....
alt alt
....das Neueste aus Hagen und Umgebung.... ....aus zu tauschen
alt alt
Mit viel Engagement erkärte uns Frau Krüger die Hinterbliebenen Rente.... ....und machte an einigen Bespielen deutlich, wie man damit umgehen muss
alt alt
Tradition ist es bei uns schon immer.... ....dass die Referenten als Dankeschön eine Flasche Rotwein erhalten. Wie man sieht, ist die Freude auf beiden Seiten !
alt alt
Auch am Ende stand Frau Krüger noch für spezielle Fragen zur Verfügung Alles hat seinen Preis: Ihn zu kassieren, war Aufgabe von Elisabeth und Herbert Winter