KAB bewegt (sich) - und diesmal wieder mit dem Fahrrad. Unter der Leitung von Werner Hehemann durch das Hagener und das Tecklenburger Land. Zeit und Gelegenheit, sich der Natur zu erfreuen und mit den Mitfahrern auch mal zu klönen .........

Wir haben viel gesehen und etwas für die Seele und unsere Gesundheit getan. Und wir künnten erneut feststellen, daß unsere Heimat wunderschön und die KAB eine nette Gemeinschaft ist.

                                                                        

alt alt
Werner begrüßt die 15 Radler vor dem Pfarrheim, dann geht es los über Leeden - in Gelb der Schlussmann Georg Kahler.
alt alt
In der schönen Anlage in Leeden sind erste Lockerungsübungen angesagt. Durch grüne offene Landschaft geht es dann weiter .......
alt alt
bis an der Buddenkuhle ein Halt eingelegt wird Hier ist Gelegenheit, Mitgebrachtes zu trinken und zu verzehren...
alt alt
Wir sind wirklich Rad gefahren, aber in den Pausen ist eben Gelegenheit für ein Foto hier am Teich in Brochterbeck .....
alt alt
wo dann auch Halt für die Mittagspause gemacht wird: im Landgasthaus Bocketal
alt alt
gibt es leckere Speisen und kühle Getränke zur Stärkung für die Weiterfahrt
alt alt
Über Velpe - hier wurde ein Storch gesichtet - geht es dann weiter nach Hasbergen. Manfred, ist das Fotographieren oder das Fahrradfahren anstrengend?
alt alt
Im Cafe "Haus am Roten Berg" gibt es eine empfehelenswerte Gastronomie ... mit leckerem Eis oder auch Kaffee und Kuchen.
alt alt
Am Lotter Weg sind wir nach ca 65km der Heimat schon wieder sehr nahe ... und auf dem Vorplatz des Anna-Stiftes verabschieden sich die Teilnehmer. Was gibt es als Dankeschön für den Organisator? einen herzlichen Applaus: Werner es war wieder ein schöner Tag ..........