Zum Programm der Seniorengruppe der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) zählt in zeitlichem Abstand immer 

wieder ein vergnüglicher Spielenachmittag. 

Dass Karten- und Brettspiele gegenüber den beliebten PC-Spielen nicht unmodern geworden sind, zeigt die Tatsache, 

dass dieses Mal wieder 38 Personen ins Pfarrheim Sankt Martinus gekommen waren, um bei den unterschiedlichsten 

Unterhaltungsspielen ihr Können zu zeigen. Besonders angenommen wurde erneut das altbewährte Doppelkopf-Spiel, 

bei dem sich gleich sechs Gruppen zusammenfanden, gefolgt vom Rummikub-Spiel, wo es im Spielverlauf darauf ankommt 

Zahlenserien zu bilden, um möglichst als Erster alle Spielsteine auslegen zu können. 

Weitere Gruppen fanden mehr Gefallen beim Skat und beim zeitlosen „Mensch ärgere dich nicht“.

Nach der Spielrunde hatten fleißige Helfer eine ganz leckere Mahlzeit vorbereitet, dieses Mal wurden Schinkenbrote 

mit Spiegelei angeboten.

 

alt alt
Eine Männerrunde... hier wird wohl Skat gespielt. Und eine Frauenrunde will die Beste finden.
alt alt
Auch Männer  und Frauen unter prüfenden Blicken. Wem gehört der Stich den nun?
alt alt
Es ist schön, dass so viele Menschen Gemeinschaftssinn und Interesse an gemeinsamen Zeitvertreib haben.
alt alt
Inzwischen laufen auch die Vorbereitungen .... Die Brote mit Schinken warten noch auf die Spiegeleier.
alt

Dank an die "Mainzelmänchen/-Frauen" in der Küche,

und dann guten Appetit.