Die KAB hatte zum Thema "Pflege" in das St. Anna Stift eingeladen und 60 interessierte Gäste waren der Einladung gefolgt. Der Leiter des St. Anna-Stiftes Herr Bernd Niehenke gestaltete den Abend:

Wie hat sich die Pflege verändert und warum ist es so?

Wie erfolgt die Zuordnung in die 3 Pflegestufen?

Welche Leistungen erbringt die Pflegeversicherung in den 3 Stufen?

Wie setzten sich die Kosten für die stationäre Unterbringung zusammen?

Wie ist die Situation der Beschäftigten in der Pflege?

Nach 2 Stunden grundsätzlicher Informationn und der Beantwortung von vielen Fragen bedankte sich der KAB Vorsitzende Rainer Apke herzlich bei Herrn Niehenke.

 

alt alt
Unser Vorsitzender Rainer Apke begrüßt  die Besucher und den Vortragenden. Nach einer kurzen Einleitung werden verschiedene Themenblöcke angesprochen.
alt alt
Das Intersse war groß und der große Raum im St. Anna Stift bis auf den letzten Stuhl besetzt. 60 interessierte Besucher.....
alt alt
.... wurden von Herrn Niehenke umfassend zum Thema informiert. Der KAB Vorsitzende bedankt sich bei Herrn Niehenke für die sachlichen Informationen und Beantwortung der vielen Fragen mit einer Flasche KAB Wein.
alt

Das St. Anna Stift als Veranstaltungsort war hervorragend für diese Thema geeignet.

Herr Niehenke erläuterte auch, dass das Haus auf die Mitarbeit vieler Ehrenamtlicher angewiesen ist. Er benannte hierbei auch Anna`s Cafe, das an den Wochenenden eine hervorragende Kommunikationsmöglichkeit und Abwechslung für die Bewohner anbietet.

Die KAB ist mit dem St. Anna-Stift durch Ehrenamtliche aus ihren Reihen, durch die Auftritte des KAB Shanty-Chores und durch die "Rollstuhlschieber" herzlich verbunden.