Die letzte Aktion des Rentnertreffs der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Martinus Hagen ist seit Jahren eine Wanderung durch den schönen Ort mit dem Ziel Mentrup-Hagen und Wiesental. Im Anschluss an die Wanderung lädt die Gruppe jeweils zum Grünkohlessen in die Gaststätte „Zum Wiesental“ ein. Heuer hatten sich 22 Wanderer vom Pfarrheim aus auf den Weg gemacht, um zwei Stunden die wohltuende Herbstluft zu genießen.

Eine wohlverdiente Pause gab es bei unseren gastfreundlichen Mitgliedern Margret und Heinz Grafe an der Heggestraße, die heißen Glühwein vorbereitet hatten sowie Gelegenheit boten, die nasskalten Finger und Gelenke wieder aufzuwärmen. Bis zu dieser Rastpause waren ständig weitere Personen zu der Wanderergruppe dazugestoßen. In der Gaststätte „Zum Wiesental“ konnte Helmut Runde, Sprecher des Rentnertreffs, dann  insgesamt 50 Gäste begrüßen, die sich den appetitlich hergerichteten Grünkohl mit Röstkartoffeln, Mettwurst und Rippchen gut schmecken ließen.

Natürlich durfte bei einer solch zünftigen Veranstaltung die Wahl einer Grünkohlkönigin oder eines -königs nicht fehlen. Die Ehre wurde in diesem Jahr Manfred Heinsch zuteil. Als Zeichen der ’Majestätswürde’ erhielt er einen bunt verzierten Grünkohlstrunk mit dekorativ eingearbeiteten Mettwurstenden. Noch lange blieb die Gesellschaft in heiterer Runde zusammen, bevor es auf den Heimweg ging.

Der Rentnertreff hat in diesem Jahr zehn Veranstaltungen angeboten an denen sich insgesamt 411 Personen beteiligt haben. Die nächsten Aktivitäten des KAB-Rentnertreffs sind „Singen untern Tannenbaum“ am Donnerstag. 9. Januar  2014 und ein Erste Hilfe-Kurs für Senioren am 23. Januar 2014.

 

 

alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt alt
   
alt