68 Personen waren beim Besuch der Heiligen Messe und dem gemeinsamen Frühstück im Pfarrheim dabei. Die Mitglieder des Seniorenausschusses hatten in gewohnter Weise kräftig angepackt, um ausreichend Kaffee und Brote anzubieten und die Tischdekoration frühlingshaft zu gestalten.

Pfarrer Josef Ahrens, Präses unserer KAB; sprach dann über die Zukunft der Sankt Martinus-Gemeinde. Nachdem er die bedeutungsvolle Frage „Zukunft der Kirche – lohnt sich das überhaupt noch?“ mit einem eindeutigen „Ja“ beantwortet hatte, stellte er die von den Pfarrgemeinderäten Mariä Himmelfahrt und Sankt Martinus in einer Klausur erarbeiteten Leitsätze in den Mittelpunkt:

     In Zukunft glauben.

     In Zukunft Gottesdienst feiern

     In Zukunft solidarisch handeln

     In Zukunft Gemeinde gestalten

Er forderte die Gemeinde auf, sich immer wieder ihren vielfältigen Aufgaben bewusst zu werden:

Nehme ich wahr, was mir der Glaube bedeutet und kann ich es formulieren? Habe ich Orte, wo die Kraft des Glaubens erfahrbar wird? Sind wir vertraut mit Fragen der jungen Generation? Bin ich offen für Menschen, die nur selten mit uns in Kontakt kommen? Sehen und unterstützen wir die Personen, die Unterricht erteilen oder die ehrenamtlich wirken?

Viele Fragen und Anregungen aus der Zuhörerschaft zeigten, dass allen Beteiligten die weitere Entwicklung unserer Kirchengemeinde und des Pfarrverbundes sehr am Herzen liegt.

Helmut Runde, Leiter des KAB-Rentnertreffs, bedankte sich beim Präses und Pfarrer Josef Ahrens

für seine Ausführungen mit einer Flasche Rotwein.

 

alt alt
Beginn unseres Treffens mit der Hl. Messe... ...in der Altagskirche
alt alt
Unser Präses verlas anstelle einer Predigt einen bedenkenswerten Text aus einer Passionspredigt des verstorbenen  Theologen Thomas Pröpper Vom Hagener Künstler Zirp geschnitzte Figuren
alt alt
  Als Sprecher des Rentnertreff freute sich Helmut Runde , soviele Gäste begrüssen zu können
alt alt
   
alt alt
Unser Präses Josef Ahrens Ein Teil des fleißigen Vorbereitungsteams!!
alt
Wie immer,versteht es unser Präses sehr gut, uns die Probleme der Zukunft in unserer Pfarrgemeinde gut verständlich vor Augen zu führen
alt alt
Helmut R. bedankt sich im Namen aller... ....mit der üblichen Rotweinflasche bei Pr. J. Ahrens
alt alt
Von alleine geht nichts... ...es sei denn, wennn viele helfen. Herzlichen Dank !!!!