An der diesjährigen Fahrradwallfahrt zur Pieta nach Telgte beteiligten sich 10 Personen. Lediglich 6 Grad zeigte das Thermometer, als die Gruppe um 7.30 Uhr losradelte. Auf dem Hinweg wurden die bekannten Strecken Lienen - Kattenvenne - Ostbevern - Telgte gefahren. Zum 20. Male konnten die Teilnehmer bei der Familie Abigmann - kurz vor Ostbevern - zu dem mitgebrachten Butterbrot leckeren Kaffee und herzliche Gastfreundschaft genießen. Werner Hehemann, der die Wallfahrt in all den Jahren stets vorbereitet und durchführt, bedankte sich bei den Gastgebern mit einem Geschenk. Den Gottesdienst besuchten die Pilger um 11.30 Uhr in der St. Clemens-Kirche in Telgte.

Auf dem Rückweg wurde ein Abstecher zum Kloster Vinnenberg gemacht. Hier fand die Wallfahrt mit einem Gebet und dem Telgter Auszugslied „Zum letzten Mal nach deinem Bild“ ihren Abschluss. Danach führte der Weg nach Glandorf, wo für viele die Radtour wegen des Dauerregens zu Ende ging. Die Teilnehmer waren einhellig der Meinung, dass diese Wallfahrt zur Gottesmutter nach Telgte weiterhin ein fester Bestandteil im KAB-Programm sein sollte.

 

p k DSCN8575 p k DSCN8579
   
p k DSCN8582 p k DSCN8585
   
p k DSCN8587 p k DSCN8591
   
p k DSCN8599 p k DSCN8608
   
p k DSCN8611 p k DSCN8615
   
p k DSCN8625