Montag . 02.07.18

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich alle 18 Teilnehmer/Innen vor dem Pfarheim. Die Fahrräder wurden auf den Hänger verladen und die Koffer ebenfalls in einen Hänger verstaut.
Pastor Friebe erteilte uns den Reisesegen und wünschte uns eine gute Fahrt. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto ging es mit 3 Gespannen und 3 Pkws los in Richtung Norden. Auf der Autobahnraststätte Wildeshausen-Nord machten wir eine Pause, um uns dann wenig später durch einen Stau - Marathon zu kämpfen. Aber schließlich kamen alle gegen 13.30 Uhr am Ziel, dem Landhotel Zur Linde, in Verden an. Zwei freundliche Damen verteilten die Zimmerschlüssel und wir konnten in schöne, geräumige Zimmer einziehen.
Zwischenzeitlich wurden auch die Fahrräder von den Hängern genommen und die erste Tour mit dem Rad konnte um 15.00 Uhr beginnen. Es ging über schöne Radwege oder kleine Straßen durch eine Landschaft, die von den unterschiedlichen Gelbtönen des Getreides geprägt ist. Hier gibt es sehr große Ackerflächen, auf denen überwiegend Getreide und Mais angebaut wird. Aufgrund der langen Trockenheit waren einige Äcker schon abgeerntet oder der Mähdrescher war aktiv.
Nach 12 km erreichten wir Dörverden. An einer alten Windmühle, die von weitem noch sehr gut aussah, machten wir Pause. Die Mühle war jedoch nicht mehr in Betrieb.
Nach 27 km, zeitweise auf dem Weserradweg, wobei wir zwei Mal die Weser überquert hatten – kamen wir um 18.00 Uhr am Hotel an.

Nach einem üppigen Abendbrot saßen wir noch lange in einer großen Runde zusammen.

 

k DSC06454 k DSC06458
   
k DSC06466 k DSC06472
   
k P1080643 k P1080651
   
k P1080660 k P1080666
   
k P1080668 k P1080676
   

 

 

Dienstag, 03.07.18.
Nach dem leckeren Frühstück was wir gemeinsam eingenommen haben, wurde Anni u. Hermann W. verabschiedet. Danach sind wir den Aller-Radweg gefahren, und somit das Allertal entdeckt. Im " Hafen Westen " am Deich der Aller pausiert u. Kajakfahrer beobachtet, durch verschiedene Orte gefahren u. leckeres Eis oder etwas anderes zu uns genommen. Kaffee wurde im " Allercafe Otersen" getrunken u. natürlich gemeinsam Kuchen gegessen. Zurück zum Hotel hatten wir
65,5 km gefahren. Nach dem Abendessen, bei Agnes u. Hermann E. wurde ein kleiner Umtrunk auf ihre Goldhochzeit gereicht, anschliessend im Hotel gemütlich in netter Runde geplaudert.

 

k DSC06476 k DSC06486
   
k DSC06489 k DSC06494
   
k P1080684 k P1080688
   
k P1080690 k P1080691
   
k P1080702 k P1080704
   
k P1080705 k P1080708
   
k P1080714 k P1080721
   
k P1080723 k P1080724
   
k P1080729 k P1080760
   
k P1080738 k P1080744
   

 

Mittwoch, 04.07.18.

An dem morgen brachen wir zum Weser-Radweg auf, vorbei am Wesersperrwerk, an Feldern u. Wiesen . In Hoya gab es natürlich auch Eis, jeder erzählte von seinen Eindrücken, es waren alle sehr zufrieden. Später gab es noch einen "Geheimtipp" es war ein" Cafe am Deich" mit selbst gebackenem Kuchen. Im Hotel angekommen waren es 46,8 km,

Heute am Mittwoch war, wie bei jeder Tour ,der besondere Tag. Diesmal stand er im Zeichen der Goldhochzeit von Agnes und Hermann Elixmann. Nicht dass sie heute ihre Goldhochzeit feierten, nein sie feierten ihn  mit der Fahrradtruppe nach. Die Feierlichkeiten hatten Ulla Becker, Mechtild und Werner Kemper sowie Manfred Heinsch vorbereitet. Nach dem Essen war zunächst ein Sektempfang vorgesehen. Dabei wurde das Goldpaar geehrt. Agnes bekam  einen Blumenkranz und Hermann ein Anstecksträußchen .

Vorher haben fleißige Helfer, Feld- und Wiesenblumen unterwegs gesammelt u. später auch gebunden. Im Speisesaal war der Tisch auch festlich geschmückt.

Noch eine Ehrung stand heute an: " Elisabeth Metzner"  wurde zur "Königin Elisabeth die 2." gekürt. Im Anschluss wurde noch bis tief in die Nacht gesungen und gelacht.

k 3.Tag 01 (01) k 3.Tag 01 (02)
   
k 3.Tag 01 (03) k 3.Tag 01 (04)
   
k 3.Tag 01 (05) k 3.Tag 01 (06)
   
k 3.Tag 01 (07) k 3.Tag 01 (08)
   
k 3.Tag 01 (09) k 3.Tag 01 (10)
   
k 3.Tag 01 (11) k 3.Tag 01 (12)
   
k 3.Tag 01 (13) k 3.Tag 01 (14)
   
k 3.Tag 01 (15) k 3.Tag 01 (16)
   
k 3.Tag 01 (17) k 3.Tag 01 (18)
   
k 3.Tag 01 (19) k 3.Tag 01 (20)
   
k 3.Tag 01 (21) k 3.Tag 01 (22)
   
k 3.Tag 01 (23) k 3.Tag 01 (24)
   
k 3.Tag 01 (25) k 3.Tag 01 (26)
   
k 3.Tag 01 (27)  k 3.Tag 01 (28)
   
 k 3.Tag 01 (29) k 3.Tag 01 (30)
   
 k 3.Tag 01 (31) k 3.Tag 01 (32)
   

 

Donnerstag, 05.07.18.

An dem Tag wurde der "Kirchen- Radweg" gefahren, natürlich bei herrlichem Sonnenschein wie die anderen Tage zuvor auch. Es ging durch den Naturraum der Wesermarsch u. an Kirchen vorbei. In Thedinghausen bekamen wir von der hiesigen Pastorin einen Eindruck von der schönen Kirche u.es wurde gemeinsam ein Lied gesungen. In Achim wurde der Dom besichtigt u. anschließend die Geschäfte. 51 km wurden an dem Tag gefahren.

k 01 (1) k 01 (2)
   
k 01 (3) k 01 (4)
   
k 01 (5) k 01 (6)
   
k 01 (7) k 01 (8)
   
k 01 (9) k 01 (10)
   
k 01 (11) k 01 (12)
   
k 01 (13) k 01 (14)
   
k 01 (15) k 01 (16)
   
k 01 (17) k 01 (18)
   
k 01 (19) k 01 (20)
   
k 01 (21)  

 

Freitag, 06.07.18.

Da das Wetter, an dem morgen,   nicht unseren Erwartungen entsprach, wurden die Fahrräder u. Koffer verladen. Nach einem gemeinsamen Gebet traten wir die

Heimreise an. Am Dümmer legten wir die Eispause ein. Der nächste Treffpunkt war bei Kemper in Hagen ,wo wir nochmal alle zusammen kamen u. plauderten.

Anschließend fuhren wir nach Werner H. um alles auszuladen u. uns zu verabschieden, für einige ging es mit dem Rad nach Hause. Es war eine schöne Gemeinschaft, wo jeder auf jeden Rücksicht nahm, es wurden ca. 194 km geradelt. Nochmal danke Werner.

k P1080924 k P1080928
   
k P1080935 k P1080938
   
k P1080943 k P1080945
   
k P1080947 k P1080950