KAB-Rentnertreff veranstaltete einen Spielenachmittag

Zu den Aktivitäten der Seniorengruppe der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) zählt in einem wiederkehrenden Zyklus immer wieder ein gemütlicher Spielenachmittag. Dass Karten- und Brettspiele gegenüber den beliebten PC-Spielen nicht unmodern geworden sind, zeigt die Tatsache, dass dieses Mal wieder 48 Personen ins Pfarrheim Sankt Martinus gekommen waren, um bei den unterschiedlichsten Unterhaltungsspielen ihr Können zu zeigen.

Besonders angenommen wurde erneut das altbewährte Doppelkopf-Spiel, bei dem sich gleich sechs Gruppen zusammenfanden, gefolgt vom Rummikub-Spiel, wo es im Spielverlauf darauf ankommt, Zahlenserien zu bilden, um möglichst als Erster alle Spielsteine auslegen zu können. Weitere Gruppen fanden mehr Gefallen beim Skip-Bo-Spiel und beim zeitlosen Mühle-Spiel.

Nach Beendigung der ersten Spielrunde hatten fleißige Helfer für alle eine ganz leckere Mahlzeit vorbereitet, dieses Mal wurde ein „Strammer Max“ angeboten.

Gesellige Zusammenkünfte des Rentnertreffs der KAB mit Brett- und Kartenspielen machen in größerer Runde stets viel Spaß und bereichern das umfangreiche Veranstaltungsangebot in der KAB-Gruppe. Helmut Runde, Leiter des Rentnertreff-Teams, dankte für die Bereitschaft zur Mitgestaltung und stellte die nächste Aktivität der Gruppe vor: Abschlusswanderung mit Grünkohlessen in der Gaststätte „Zum Wiesental“ am 21. November 2018. Informationen zu dieser Vergnüglichkeit gibt es unter Telefon 05401/99845.

 

k DSCN3304 k DSCN3306
   
k DSCN3308 k DSCN3310
   
k DSCN3312 k DSCN3314
   
k DSCN3317 k DSCN3318
   
k DSCN3319 k DSCN3321
   
k DSCN3322 k DSCN3324
   
k DSCN3327 k DSCN3330